AGB Onlineshop Historische Musikinstrumente - Mathias Behrle

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Mathias Behrle - Historische Saiteninstrumente





§ 1 GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Mathias Behrle und dem Käufer - auch für alle zukünftigen Geschäfte - gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen bedürfen der Schriftform und der ausdrücklichen Zustimmung beider Parteien.



§ 2 VERTRAGSSCHLUSS

Die Inhalte auf den Webseiten von Mathias Behrle stellen kein rechtsverbindliches Angebot für einen Vertragsabschluss dar. Ein rechtsverbindliches Angebot  auf Abschluss eines Kaufvertrags geht  vom Kunden aus, der  dieses Angebot durch eine Bestellung bei Mathias Behrle per Post, Fax, Telefon, Internet oder E-Mail über die unter §4 genannten Kommunikationsdaten abgibt.


Mathias Behrle kann ein vom Kunden abgegebenes Angebot  binnen 4 Wochen annehmen. Der Vertrag kommt zustande, wenn innerhalb dieses Zeitraums die Lieferung oder eine erste Teillieferung erfolgt. Selbstverständlich sind wir unabhängig davon um schnellstmögliche Lieferung bemüht. Mathias Behrle kann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn der Käufer nachweisbar falsche Angaben über seine Person gemacht hat, mit dem Kaufgegenstand vertragswidrig verfahren wird oder der Käufer seine Zahlungen einstellt, über sein Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet oder dessen Eröffnung beantragt wurde oder gegen ihn fruchtlos vollstreckt wird.



§ 3 LIEFERUNG

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Adresse (abweichende Lieferanschrift bitte ggf. mitteilen). Mathias Behrle behält sich vor, auf das Angebot des Kunden hin eine in Qualität und Preis vergleichbare Ware zu liefern. Mathias Behrle ist zu Teillieferungen berechtigt.
Alle gelieferten Waren sind vom Empfänger sofort nach Erhalt zu prüfen. Evtl. festgestellte Transport- und Bruchschäden sind zwecks Schadenersatz unverzüglich dem Transportunternehmer (Bahn, Post, Spediteur) zu melden.
Lieferungen erfolgen gegen Vorkasse oder Nachnahme in die Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Frankreich oder die Schweiz. Bei bekannten Kunden kann nach Ermessen von Mathias Behrle auch gegen Rechnung geliefert werden. Rechnungen sind umgehend zu begleichen. Lieferungen in andere Länder können nur per Vorkasse abgewickelt werden. Hier können zusätzliche Versandkosten, Steuern und Zölle anfallen, die vom Besteller zu übernehmen sind.



§ 4 WIDERRUFSRECHT
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:




WIDERRUFSBELEHRUNG



Wiederrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mathias Behrle - Historische Saiteninstrumente
Gilgenmatten 10A
D-79114 Freiburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)761 471023
info@baroquestrings.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.



ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG




§ 5 AUSSCHLUSS DES WIDERRUFS

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass das Öffnen von verschlossenen Saitentüten in unserem Geschäft nicht gestattet wird.



§ 6 MÄNGEL, GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

Liegt ein offensichtlicher, von Mathias Behrle zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist dies vom Besteller unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche seit der Entgegennahme schriftlich anzuzeigen. Bei Transportschäden ist der Besteller verpflichtet, den Schaden unverzüglich beim Transportunternehmen anzuzeigen und die Verpackung aufzubewahren. Mathias Behrle ist nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist Mathias Behrle zu dieser Leistung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Mathias Behrle zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung / Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.


Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Mathias Behrle haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Mathias Behrle nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von Mathias Behrle ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.


Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus § 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß §§ 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit.


Sofern Mathias Behrle fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.


Ein Unternehmer kann die Gewährleistungsrechte nur geltend machen, wenn er zuvor den von ihm gemäß § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügepflichten nachgekommen ist.


Die Gewährleistungsansprüche erstrecken sich nicht auf natürlichen Verschleiß und nicht auf Schäden, die nach dem Gefahrenübergang durch fehlerhafte, nachlässige, nicht bestimmungsgemäße oder unsachgemäße Verwendung oder Handhabung verursacht werden.


Von den Gewährleistungsansprüchen ebenfalls nicht erfasst werden Schäden, die infolge einer Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung, infolge unzureichender Wartung oder infolge ungeeigneter Pflegemittel oder deren unsachgemäßen Gebrauchs entstehen.


Des Weiteren erstrecken sich die Gewährleistungsansprüche nicht auf Schäden aufgrund höherer Gewalt oder von Umwelteinflüssen, ferner nicht auf Schäden, die aufgrund besonderer Einflüsse verursacht werden, welche nach Sinn und Zweck des Vertrages nicht vorausgesetzt sind.


Holzteile, insbesondere Instrumente, sind ein natürliches Produkt und unterliegen in Farbe und Maserung einer natürlichen Verschiedenheit; Farbton- oder Maserungsabweichungen berechtigen nicht zur Reklamation.


Im Übrigen finden die gesetzlichen Gewährleistungsregeln Anwendung.



§ 7 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG

Der Besteller kann den Kaufpreis per Nachnahme (D, A), Vorausüberweisung oder Scheck bezahlen. Bei bekannten Kunden kommt nach Ermessen von Mathias Behrle auch Lieferung gegen Rechnung in Betracht, ein Anspruch hierauf besteht nicht. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Mathias Behrle berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der europäischen Zentralbank bekanntgegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Mathias Behrle ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Mathias Behrle berechtigt, diesen geltend zu machen.



§ 8 EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von Mathias Behrle.



§ 9 PRODUKTDARSTELLUNGEN

Produktabbildungen dienen der Orientierung und können von dem tatsächlich gelieferten Produkt abweichen. Es besteht kein Anspruch auf exakte Übereinstimmung der gelieferten Ware mit der Abbildung. Maßgeblich ist ausschließlich die zugesicherte Funktionalität des Produkts.



§ 10 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Mathias Behrle anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.



§ 11 DATENSCHUTZ

Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten insoweit ausdrücklich zu, wie es für Art, Umfang, Ort und Zweck der Ausführung von Bestellungen erforderlich ist. Die an Mathias Behrle mitgeteilten Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben.



§ 12 Besonderheiten bei Vertragsabschluss im elektronischen Geschäftsverkehr

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können durch Anklicken der entsprechenden Symbole ausgedruckt oder heruntergeladen werden. Weiter können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) während des gesamten Bestellvorgangs aufgerufen und ausgedruckt werden.

Für etwaige Vertragsabschlüsse steht nur die deutsche Sprache zur Verfügung.


Vor der Abgabe eines rechtsverbindlichen Angebots hat der Kunde durch Anklicken des einschlägigen Kästchens zu bestätigen, dass er die Gelegenheit hatte, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu lesen.


Der Kunde kann sich während des gesamten Bestellvorgangs einen Überblick über den Warenkorb verschaffen.


Die Adress- und Lieferdaten des Kunden müssen erst vor Absendung der Bestellung abgegeben werden. Hierbei können Eingabefehler im Bestellformular jederzeit vom Kunden berichtigt werden. Die Möglichkeit, den Bestellvorgang durch Schließen des Shopfensters abzubrechen, besteht während des gesamten Bestellvorgangs.


Die übermittelten Bestell- und Personendaten werden bei Mathias Behrle gespeichert. §11 findet Anwendung.


Der Zugang der elektronischen Bestellung über den Internetshop wird unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigt.



§ 13 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist Freiburg, wenn der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder eines Vertrags unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen davon nicht berührt.



Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Geschäftsbedingungen haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.


(Stand 01.12.2017)




Muster-Widerrufsformular



(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Mathias Behrle - Historische Saiteninstrumente
Gilgenmatten 10A
D-79114 Freiburg
Deutschland
info@baroquestrings.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_______________________________________________________

_______________________________________________________


Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________


________________________________________________________
Name des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_________________________
Datum

(*) Unzutreffendes streichen